Freitag, 21. Dezember 2012

Testosterol 250, Meta Anabolon und Biosterol - Legale Anabolika?


Legale Anabolika, Supplements in der Grauzone oder doch nur wirkungslose Produkte?



Sie haben vielversprechende Namen wie Testosterol 250, Biosterol oder Meta anabolon und sind legal im Handel erhältlich. Aber das ist nicht alles! Sie sehen bekannten Dopingpräparaten vom Schwarzmarkt zum verwechseln ähnlich.


Seit einiger Zeit sind besondere Supplements legal im Onlinehandel erhältlich.
Ob bei Ebay, bei Amazon oder in kleinen Onlineshops - die scheinbar legalen Supplements sind für jedermann frei erhältlich und unterliegen keiner Altersbeschränkung. Die Werbeversprechen sind verlockend: Massiver Muskelaufbau in kurzer Zeit ohne die steroidtypischen Nebenwirkungen. Außerdem seien die Präparate ganz legal. In dem ein oder anderen Erfahrungsbericht schwärmen sogar Bodybuilder von Testosterol 250, Biosterol, Meta anabolon und anderen Produkten.

Die Ähnlichkeit zu Anabolika ist verblüffend 
Das es eine starke Ähnlichkeit der legal erhältlichen Supplements mit vorbotenen Dopingpräparaten gibt, ist auf den ersten Blick zu erkennen.
Die Verpackung ist in Größe, Form, Design und Farbe zum Verwechseln ähnlich. Testosterol 250 sieht auf den ersten Blick so aus wie ein serbisches Testosteron namens Galenika. Das Biosterol hat nichts mit "Bio" oder "Öko" zu tun, sondern ähnelt fast eins zu eins einem polnischen Testosteron Produkt der Firma Jelfa. Ebenso das legal erhältliche Meta anabolan, das wie das Omnadren 250 von Jelfa daher kommt. Auch die Bezeichnungen auf den Verpackungen suggerieren, dass man es mit Medikamenten zu tun habe. Das es sich dabei um Zufälle handelt, kann wohl überlegt ausgeschlossen werden. 
Lediglich der Inhalt der bunten Verpackungen ist unterschiedlich. Statt Ampullen mit Anabolen Steroiden befinden sich kleine Tabletten in den Packungen, die angeblich rein pflanzlich seien. 



Links: Bekannte Anabolika vom Schwarzmarkt    
Rechts: Frei verkäufliche Präparate aus dem Internet


Das Versprechen: Sterole statt Steroide 
Versprochen werden pflanzliche Inhaltsstoffe, die den Testosteronspiegel heben und den Muskelaufbau fördern. Die Produkte "bestehen aus pflanzlich basierten Steroiden, sogenannten Sterolen" (Quelle: Amazon). Dies seien so etwas wie Testosteronvorläufer, die den Körper zur Produktion eigener Steroidhormone anregen. Problematisch daran: Prohormone sind ebenso wie Anabolika verboten!
Von Nebenwirkungen ist nicht die Rede! Es wird immer wieder auf die pflanzliche Herkunft verwiesen. Im Gegensatz zu verbotenen Anabolika gibt es keine Nebenwirkungen, so heißt es. Die Werbeversprechen gehen sogar noch weiter. Angeblich dienen die Präparate "der Regeneration des strapazierten Muskel- und Bindegewebes.(...) Sterole dienen zusätzlich vorbeugend der Verfettung der Skelletmuskulatur, des Herzens, der Niere und besonders der Leber." (Quelle: Amazon)

Wissenschaftlich bewiesene Wirkung?
Fakt ist: Es gibt keine seriösen Studien zur Wirksamkeit der genannten Präparate! Ebenso wenig gibt es Erkenntnisse zu gesundheitlichen Unbedenklichkeit. Kein einziges Werbeversprechen kann wisschenschaflich belegt werden. Die Aussagen werden einfach so in den Raum gestellt.
Auch wird die Frage aufgeworfen, woher diese scheinbar legalen Anabolika stammen? Die Verpackung deutet auf Polen als Herkunftsland hin. Die Schrift, die Imitation polnischer Dopingpräpartate und die dortige Verbreitung lassen auf eine polnische Herkunft schließen. Die Herstellerfirma ist in der Bodybuilding- und Fitnessszene allerdings unbekannt. Die Vertriebsstrukturen sind unklar. Vielleicht ist auch das so gewollt.

Wer soll damit angelockt werden?
Die Verpackungen, die bekannten Dopingpräparaten vom Schwarzmarkt zum verwechseln ähnlich sehen, wirken verlockend und vielversprechend. Anabolikakonsumenten kennen die Verpackungen von ihren Dopingdealern und probieren möglicherweise die legalen Präparate aus. Allerdings werden Anabolikakonsumenten in den legalen Mittelchen keine Alternative finden. Wem die Gesundheit egal ist, der greift weiterhin zu gefährlichen Substanzen mit bewiesenermaßen starker Wirkungen. Testosterol 250, Biosterol und Meta anabolan kommen da nicht in Frage. Aber auf die Minderheit der Anabolikaverwender zielen die Hersteller auch nicht ab. Vielmehr soll eine neue Zielgruppe erschlossen werden: Der normale Breitensportler ohne Dopingerfahrung! 
Die Verlockung durch gefährliche Anabolika ist allgegenwärtig. Der Versuchung widerstehen zum Glück sehr viele, da zum einen der legale Zugang unmöglich ist und zum anderen da die Vernunft vor den gesundheitsschädlichen Wirkungen warnt. Diese Barriere wird bei den scheinbar legalen Präparaten ausgehebelt. Was frei im Handel erhältlich ist, kann ja gar nicht gefährlich sein - So denken sich das viele! 

Mein Fazit
Ich empfinde es als eine perfide Marketingstrategie Produkte zu schaffen, die Dopingmitteln vom Schwarzmarkt zum Verwechseln ähnlich sehen. Diese Strategien scheinen mit Blick auf die Verkaufszahlen aufzugehen. Neue Zielgruppen werden angesprochen und die Hersteller machen jede Menge Umsatz. Dabei ist weder die Wirkung noch die gesundheitliche Unbedenklichkeit bewiesen. Man muss davon ausgehen, dass diese Mittelchen komplett wirkungslos sind.
Ich sehe diese Produkte dennoch in der Grauzone. Aber nicht weil sie frei im Handel erhältlich sind, sondern weil sie dopingfreie Bodybuilder an gefährliche Anabolika heranführen. Wer schon einmal zu einer ähnlichen Verpackung gegriffen hat, der scheut auch nicht zum illegalen Doppelgänger zu greifen. Testosterol 250, Biosterol, Meta anabolan und andere Präparate füllen die Lücke zwischen Legal und Illegal. Und genau hier liegt das Problem: Es findet keine Abgrenzung von legalen Supplements zu verbotenen Anabolika statt!
Ob von ominösen Präparate mit suspekten Substanzen tatsächlich Muskelberge wachsen darf mit einem Augenzwinkern bestritten werden. Das Massewachstum wird vorrangig auf den Konten der Hersteller stattfinden. Es muss ganz einfach von einer Wirkungslosigkeit solcher Produkte ausgegangen werden. 


Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Artikel helfen und euch meinen Eindruck und meine Meinung darlegen. Mehr Informationen zum Muskelaufbau, Naturalbodybuilding, Ernährung und Supplements unter www.iloveBodybuilding.de

Viele Grüße
Muskelmacher Simon 

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Vollkommen richtig. Man kann doch auch einfach normal trainieren und Muskelaufbau Supplements zu sich nehmen. Es dauert zwar länger, ist aber dafür langfristiger und gesünder. Wenn man sieht, was Steroide aus den Sportlern machen, dann gehören sie zu recht verboten!

    AntwortenLöschen
  3. Zu Testosterol 250. Ich bin Amateur Bodybuilder der Gewichtsklasse über 100 KG und jahrelanger Steroid-Konsument. Während der Absetzphase probierte ich Testosterol aus Polen aus und war vom Preis-Leistungsverhältnis überrascht aber nicht überwaltigt. Ich mache weder Werbung für dieses Produkt noch rate ich Hobby-Sportlern zu diesen Prohormon. Ich habe mich unter anderen mit einen Arzt zusammen gesetzt und die Inhaltsstoffe genauer unter die Lupe genommen. Rauskam , dass dort vorläufe des Steroid Hormon Boldenon enthalten sind. Eine Androgene wirkung wie die von Klassischen Steroiden entfacht das Produkt keinster weise aber es erfüllt zwecke , die den Muskelaufbauprozess unterstützen und den natürlichen Testohaushalt ankurbeln. Achtung: Doping Tests fallen negativ aus beim konsum von Testosterol !

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, dass es in den Zeiten von Umweltgiften und Nahrungsmittelgiften umso schwerer für die Männlichen Testis ist, die entsprechende Menge an Hormonen zu Produzieren bzw. diese bereit zustellen. Oftmals geben uns alte Fotos der Männer von Früher einen Aufschluss darüber, wie Kaputt die Welt und unsere Körper bereits sind, dass man mit ner Extra Protion Hormonen etc. Nachhelfen muss. Meine Erfahrungen mit der Offiziellen Pharmaindustrie ist die, je mehr über ein Präparat hergezogen wird, umso besser ist es. Denn die Offiziellen Pharmariesen wollen ja auch ihre Produkte auf den Markt bzw. in Mann/Frau bringen. Dann bringen sie Hoch Radioaktive aus Hundetumorzellen entwickelte Präparate (Tamiflu) auf den Markt um die Menschheit ganz zu zerstören und erfinden Jahrtausende alte Krankheiten wie Vogel und Schweinegrippe neu, verbreiten mitunter noch eine Große Panik um Sicher zustellen, dass es auch schön eingenommen wird. War ja auch mit Heroin so, welches vom Konzern Bayer entwickelt und als Harmloses Kopfschmerzmittel vertrieben wurde. Ärzte unterzeichnen eine Erklärung, mit ihren Diensten der Pharmaindustrie Ständig in die Hände zu Arbeiten. Wenn sie es nicht tun, können sie die Tomaten beim Goldenen M Schälen.
    Werte werden ohne jeglichen Wissenschaftlichen Beleg nach oben und unten Korrigiert damit es der Pharmaindustrie gut geht. So ergeht es auch unseren Hormonen. Von daher ist es nicht wirklich verwundernd, dass die Anabolikaindustrie diesen Zweig für sich erkannte. Nicht die Hormone sind Schuld sondern alles in allen wir selbst, denn ohne unser eigen zutun, unserer meisst Sinnlosen Arbeit, wäre so etwas nur schwer möglich. Kaum jemand würde sich dann über evtl. Muskelschwäche oder Potenzverlust beklagen müssen. Alles in allem haben wir selbst es in der Hand einen Beitrag zur Gesunden Umwelt mit Gesunden Menschen zu leisten. Doch in unserer Konsumgetrieben Gesellschaft, wo sich jeder Verschuldet um sich das zu Kaufen, womit er denjenigen Nachbarn Beeindrucken möchte, welchen er eh nicht mag, stellt sich die Hypothese des Pathologisch Psychisch Auffälligen dar.
    Wir Müllen uns mit Sinnlosen Käufen zu, Überall Strahlt und Funkt es, das muss in letzter Konsequenz auch Krankheiten Begünstigen bzw. Fördern.
    Unser Konsum und die damit Unmittelbar verbundene Umweltvergiftung ist dafür verantwortlich, dass wir auf die Idee kommen, dass uns die Pharma Heilt, ich durch Steroide mehr Muskeln bekomme, eine Gute Landwirtschaft betreibe indem ich Künstlichen Dünger und Spritzmitel verabreiche..., ich mich Impfen lasse was mich erst in die Spirale vieler Erkrankungen bringt.??? Es mag auch mal Ausnahmen geben aber das sind garantiert nur sehr wenige.

    AntwortenLöschen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Fans

Über mich

Mein Bild
Seit über 10 Jahren betreibe ich intensiv Natural Bodybuilding und habe viele Erfahrungen beim Training, in der Ernährung und mit Supplements gesammelt, die ich dir weitergebe